06.10.2020 07:37 |

Unfall in Wolfsberg

Lenkerin übersieht Rettungsauto im Einsatz - tot

Ein tragischer Unfall hat sich am Montag kurz vor 19 Uhr auf der Packer Straße in Wolfsberg (Kärnten) ereignet. Eine 52-jährige Pkw-Lenkerin hatte trotz Folgetonhorn und Blaulicht auf einer Kreuzung ein im Einsatz befindliches Rettungsauto übersehen. Bei der Kollision erlitt die Frau tödliche Verletzungen, sie konnte trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen durch die beiden Sanitäter und der Feuerwehr Wolfsberg nicht mehr gerettet werden.

Die Rettung war ordnungsgemäß mit Folgetonhorn und Blaulicht zu einem Einsatz nach St. Andrä im Lavanttal unterwegs, als es auf der mit einer Ampel geregelten Kreuzung in Wolfsberg zur folgenschweren Kollision kam. Das Rettungsfahrzeug prallte mit voller Wucht gegen die Fahrerseite des Pkw und schob diesen quer über die gesamte Fahrbahn. Die beiden Sanitäter verließen sofort das Rettungsfahrzeug und versuchten gemeinsam mit einem Passanten, die Lenkerin aus dem Fahrzeug zu bergen - scheiterten dabei jedoch.

Feuerwehr zufällig anwesend und sofort im Einsatz
„Durch die zufällig im Nahbereich befindlichen und sofort am Unfallort eingetroffenen Kräfte der FF Wolfsberg wurde die Fahrertür mit einer Bergeschere geöffnet und die 52-jährige Frau geborgen.“ Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb die 52-Jährige noch an der Unfallstelle.

Die beiden Rettungssanitäter wurden bei dem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt. Die dort befindliche Fußgängerampel sowie ein Stromverteilerkasten wurden beim Verkehrsunfall vollkommen zerstört. Eine Abschaltung des Stroms erfolgte durch die Feuerwehr.

Ermittlungen zum genauen Unfallhergang sind noch im Laufen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 01. November 2020
Wetter Symbol