06.10.2020 12:00 |

Debatte nach Unfällen

Betagte Autolenker: Ab wann ist besser Schluss?

Eine Serie von Unfällen macht die Sicherheitsdiskussion um ältere Lenker wieder aktuell. In anderen Ländern sind Gesundheitstests im Alter verpflichtend. Senioren sind weniger oft in Unfälle verwickelt, fahren aber auch weniger Kilometer.

Wer einmal im Leben eine Pkw-Führerscheinprüfung bestanden hat, behält den „Lappen“ mit wenigen Ausnahmen ein Leben lang. In anderen EU-Ländern wie etwa Norwegen, Schweden oder den Niederlanden sind Fahrtests für Senioren schon heute gang und gäbe. Bereits ab einem Alter von 70 Jahren redet der Arzt mit. In Spanien müssen Autofahrer schon ab 45 Jahren zum Gesundheitstest. In Tirol kam es in jüngster Zeit zu mehreren Unfällen, die mit der mangelnden Fahrtüchtigkeit von älteren Autofahrern zu tun gehabt haben dürften. Sind sie eine Gefahr im Straßenverkehr?

Bei Unfällen hinkt der Altersgruppen-Vergleich
Die Statistik verneint dies auf den ersten Blick: 2019 wurden in Österreich 922 Autolenker, die 75 Jahre oder älter waren, bei Verkehrsunfällen verletzt, weitere 22 Lenker wurden getötet. Damit sind in dieser Altersgruppe 112 Personen pro 100.000 bei einem Verkehrsunfall verunglückt. In der Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen verunglückten 382 Personen pro 100.000 - also mehr als dreimal so viele!

Zu berücksichtigen: Die Über-74-Jährigen legen deutlich weniger Kilometer am Steuer zurück als die 25- bis 34-Jährigen. Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) weist darauf hin, dass Alko-Unfälle bei älteren Autolenkern kaum vorkommen.

„Gesundheit sagt mehr aus als das Alter“
Für ÖAMTC-Verkehrspsychologin Marion Seidenberger sagt das Alter alleine noch nichts über die Fahrtauglichkeit aus: „Es geht um den Gesundheitszustand und die Fähigkeit, Risiken im Straßenverkehr noch richtig einzuschätzen.“ Klar ist: Mit dem Alter nimmt die Reaktionsgeschwindigkeit ab, auch die Sehstärke. Das Sichtfeld wird enger. Probleme bereiten aus Sicht des VCÖ vor allem auch Medikamente, die die Reaktionsgeschwindigkeit negativ beeinflussen. Statt verpflichtender Tests will man Mobilität unabhängig vom Auto ermöglichen ...

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
11° / 14°
leichter Regen
8° / 14°
leichter Regen
9° / 12°
leichter Regen
8° / 14°
leichter Regen
9° / 14°
leichter Regen