29.09.2020 06:00 |

74-jährig verstorben

„Krone“-Familie trauert um Peter Strasser

Dr. Peter Strasser, bis zu seiner Pensionierung jahrzehntelanger Kollege und Freund, hat die „Krone“-Familie im Alter von 74 Jahren für immer verlassen. Wir trauern um einen herzensguten Menschen, der nicht nur als Journalist herausragend gewesen ist, sondern auch im Privatleben. „Er war der beste Familienvater, den man sich vorstellen kann“, bekräftigen Tochter Cathie und Ehefrau Andrea sowie vier Enkelkinder das, woran ohnedies niemand gezweifelt hat.

Ich erinnere mich an das Jahr 1972, noch als Mitarbeiter im Lokalteil. „Wir bekommen einen Neuen. Einen Kärntner“, hieß es eines Tages. Selten hat ein Neuzugang so rasch Fuß gefasst wie Peter Strasser – stets hilfsbereit, mit Handschlagqualität. Der Zufall wollte es, dass gleich drei Reporter aus Kärnten stammten. Peter mit Nationalstolz, einer mit slowenischen Wurzeln und einer quasi als Schiedsrichter, wenn die beiden Kollegen kabarettreife politische Diskussionen abhielten. Immer siegte die Toleranz, immer behielt die Freundschaft Oberhand.

Als der studierte Historiker zum Wien-Chef ernannt wurde, widmete er seine ganze Energie erfolgreich dem Aufbau der lokalen Berichterstattung. Beide hatten wir mit dem einst legendären Bezirksvorsteher der Inneren Stadt, Ing. Heinrich A. Heinz, zu tun. Nie werde ich vergessen, wie mich der Politiker zum Essen in ein tolles chinesisches Restaurant einlud. Als ich Peter davon erzählte, konterte er mit verhaltener Begeisterung: „Mich hat er auch eingeladen – auf einen Stehfisch ins Nordsee.“

Da lief natürlich der Schmäh, wie es so schön heißt. Ich werde einen meiner besten Freunde sehr vermissen. Es hat nie Streit gegeben, nie ein böses Wort. Alle „Krone“-Kollegen, die ihn gekannt, die mit ihm gearbeitet haben, bestätigen: „Einer der feinsten Menschen, die wir je kennengelernt haben.“

Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie, die einen wunderbaren Ehemann, Vater und Großvater verloren hat.

Wolfgang Exel, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol