Tritscheler wächst

Innviertler mit Sonnenschutz gut im Geschäft

Küche, Beleuchtung, Raumaufteilung, und, und, und - wenn es um die Ausstattung von Eigenheimen geht, ist an viele Details zu denken. Immer wichtiger wird dabei das Thema Sonnenschutz. Davon profitiert auch Tritscheler. Die Innviertler wachsen, investieren eine Million Euro und holen zehn zusätzliche Mitarbeiter an Bord.

„Nicht stehen bleiben, sondern gesund wachsen“, lautet das Credo bei Tritscheler. In einer Garage in Passau begann Josef Tritscheler im Jahr 1962 damit, Rollläden herzustellen. Vor 42 Jahren erfolgte schließlich der Umzug nach St. Marienkirchen bei Schärding, wo am Standort mittlerweile 100 Mitarbeiter für den Produzenten von Sonnenschutzsystemen tätig sind.

Zehn Stellen aktuell offen
Und die Belegschaft soll weiter wachsen. „Wir suchen aktuell zehn Mitarbeiter im Bereich Produktion, Montage und Vertrieb“, verrät Vinzenz Stocker. Der 34-jährige Metallbau-Meister ist seit vier Jahren im Unternehmen tätig und führt die Geschäfte des Betriebs, das vom steigenden Bewusstsein für Sonnenschutz profitiert, Rolllädenkästen, Rollläden, Insektenschutzgitter und Raffstores selbst herstellt.

Eine Million Euro wird investiert
Weil die Nachfrage nach Rolllädenkästen aus Ziegel so groß ist, wird derzeit eine roboterunterstützte Produktion installiert. Auch das Lager wird erweitert. „Wir investieren insgesamt eine Million Euro“, so Stocker. Die wichtigsten Märkte für Tritscheler sind derzeit Oberösterreich und Salzburg, aber die Innviertler strecken verstärkt ihre Fühler nach Niederösterreich nach. Stocker: „Dort sehen wir großes Potenzial.“

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol