Knochentransplantate

Lichtenberger Schrauben-Innovation spart Operation

„Es ist eine David-gegen-Goliath-Herausforderung, der wir uns mit Herz und Seele stellen“, sagen Thomas und Lukas Pastl. Vor vier Jahren gründeten sie mit ihrem Vater Klaus surgebright. Das Biotech-Unternehmen aus Lichtenberg produziert Schrauben aus Knochentransplantaten, die immer weitere Kreise ziehen.

Die Shark-Screw-Transplantate aus menschlichen Knochen sollen Platten und Schrauben aus Metall ablösen und den Patienten so die zweite Operation zur Metallentfernung ersparen - das ist die Mission von surgebright. Mit Vater Klaus, einem Orthopäden, gründeten Lukas und Thomas Pastl 2016 das Unternehmen, das in Lichtenberg bei Linz daheim ist. Mehr als 2000 Patienten wurden bereits mit der Innovation aus dem Mühlviertel versorgt. „Gerade bei Fußoperationen werden unsere Shark-Screw-Transplantate immer mehr Standard“, erzählen Lukas und Thomas Pastl stolz.

US-Markt im Visier
Trotz der scheinbar übermächtigen Konkurrenz durch internationale Konzerngiganten kann sich surgebright gut behaupten. In Österreich arbeiten bereits 72 Kliniken mit der Biotech-Firma zusammen. Auch in der Schweiz bauen schon einige Krankenhäuser auf das Know-how aus Oberösterreich. „In Deutschland stehen wir schon in den Startlöchern“, so die Geschäftsführer, die verstärkt ihre Fühler ausstrecken: „Der US-amerikanische Markt rückt immer mehr in unseren Fokus.“ Außerdem soll schon bald eine neue Lösung für die Sehnenfixierung präsentiert werden.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol