26.09.2020 12:47 |

Weitere Fortschritte

Nach Horror-Sturz: Jungstar schon auf Ergometer

Der belgische Rad-Jungstar Remco Evenepoel macht auf seinem Weg zurück weitere Fortschritte. Sechs Wochen nach dem schweren Sturz bei der Lombardei-Rundfahrt ist der Beckenbruch verheilt, der 20-Jährige benötigt laut einer Mitteilung seines Teams vom Samstag keine Krücken mehr.

Hier der schlimme Sturz von Evenepoel im Video:

„Ich bin fast schmerzfrei und viel mobiler“, sagte Evenepoel, der schon leichte Einheiten auf dem Ergometer absolviert. Bei Schönwetter soll die erste Ausfahrt folgen.

„Ich habe in den vergangenen Wochen eine gute Entwicklung erlebt. Nun kann ich zielgerichteter arbeiten“, erklärte der Junioren-Weltmeister von Innsbruck 2018.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten