„Anders erwartet“

Stockt Transfermarkt wegen Corona? RB sagt Nein

Der Vorstandsvorsitzende des deutschen Bundesligisten RB Leipzig, Oliver Mintzlaff, ist überrascht über die Kaufkraft vieler Vereine während der Corona-Pandemie.

„Wir merken bei unseren Verhandlungen in diesem Transferfenster nicht, dass der Markt so sehr ins Stocken geraten ist“, sagte Mintzlaff der „Freien Presse“. Er betonte: „Das hatte ich - ehrlich gesagt - anders erwartet.“

Dabei sei das Budget von RB „sehr wohl den Einschnitten der Pandemie“ angepasst: „Bei den generellen Preisen, Ablösesummen und Gehältern am Markt ist eine Wirtschaftskrise bisher nicht spürbar“, sagte Mintzlaff.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten