Mit Messer bedroht

Räuber in Linz nach wenigen Minuten Flucht gefasst

Nur wenige Minuten konnte sich in Linz ein Räuber in der Nähe des Hauptbahnhofs über seine Beute freuen. Denn der Türke, der sein Opfer mit einem Messer bedroht hatte, wurde bei der Fahndung schnell gefasst.

Ein vorerst unbekannter Täter forderte am Sonntag gegen 16.30 Uhr in der Böhmerwaldstraße in Linz unter Vorhalt eines Messers von einem 25-Jährigen aus Traun Bargeld. Dieser händigte ihm mehrere Hundert Euro aus, woraufhin der Mann flüchtete.

Beute sichergestellt
Kurze Zeit später konnten Polizisten im Volksgarten einen 42-jährigen Türken aus Linz anhalten, auf den die Personsbeschreibung passte. Eine Gegenüberstellung verlief positiv, der Mann wurde festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert. Das Bargeld wurde sichergestellt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol