Finanz-Hilfe blieb aus

Albanische Profi-Liga boykottiert Saisonstart

Der Start der albanischen Fußball-Saison wird verschoben, da die Regierung bisher nicht auf eine Bitte um finanzielle Hilfe für Klubs reagiert hat. Wie am Freitag bekannt wurde, boykottiert die Profi-Liga den an diesem Samstag geplanten Start, nachdem die Vereine auf ihr Hilfegesuch einen Monat lang keine Antwort erhalten hatten.

Die albanische Profi-Liga besteht aus neun von zehn Vereinen der höchsten Spielklasse. Sie hatten gefordert, die Einkommenssteuer für Spieler für bis zu zehn Jahre auszusetzen. Außerdem sollte die Mehrwertsteuer auf alle wirtschaftlichen Aktivitäten der Clubs von 20 auf 6 Prozent gesenkt werden. Die Regierung sollte nach dem Willen der Vereine zudem deren nicht bezahlten steuerlichen Verpflichtungen aufheben und ein neues Gesetz zu Sponsoring ausarbeiten.

Der albanische Fußballverband hat den Boykott bereits akzeptiert, die Regierung reagierte bisher noch nicht auf die Ankündigung.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.