09.09.2020 20:00 |

380-kV

Wieder Proteste in Bad Vigaun - Keine Polizei

Auch am Mittwoch marschierten die Gegner der umstrittenen 380-kV-Freileitung am Rengerberg in Bad Vigaun auf. Knapp 80 Menschen waren gekommen und protestierten friedlich gegen die Pläne des Projektbetreibers Austrian Power Grid (APG). 

Am Vortag war es bei einer ähnlichen - nicht genehmigten - Protestaktion war es zu tumultartigen Szenen gekommen. Ein Großaufgebot der Polizei hatte das Waldstück abgeriegelt. Forstarbeiter fällten derweil im Auftrag der APG etliche Bäume. Warum dieses Mal alles ruhig blieb? Die Demonstration am Mittwoch war genehmigt, im Gegensatz zum Vortag gab es keine Untersagung seitens der Bezirkshauptmannschaft. Organisator war der Verein Fairkabeln. „Es war keine Polizei vor Ort und auch keine Arbeiter“, sagt Obmann Franz Fuchsberger. Bis Freitag läuft die Protestaktion samt Mahnwache. „Wir werden schauen, dass wir das Ganze behördliche noch verlängern lassen können“, sagt Fuchsberger.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol