Nations League

Last-Minute-Elfer rettet England den Zittersieg

England ist am Samstag mit einem 1:0-Auswärtssieg gegen Island in die Fußball-Nations-League gestartet. Das Goldtor erzielte Raheem Sterling in der 91. Minute aus einem Hand-Elfmeter. 

Zwei Minuten später schoss Islands Birkir Bjarnason einen Strafstoß über die Latte. Beide Teams beendeten die Partie nach Gelb-Rot für Sverrir Ingi Ingason (89.) und Kyle Walker (71.) zu zehnt. Damit gelang den Engländern eine kleine Revanche für die Achtelfinal-Niederlage gegen Island bei der EURO 2016.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.