28.08.2020 14:41 |

Neuer Blitz-Kurs

„Aufregend!“ Bahrain wird Lauda-Rekord brechen

Die beiden Formel-1-Rennen in Bahrain werden auf unterschiedlichen Strecken-Layouts stattfinden. Die Königsklasse des Motorsports teilte am Freitag mit, dass der zweite Grand Prix, der für den 6. Dezember angesetzt ist, auf der deutlich kürzeren Variante auf dem Bahrain International Circuit ausgefahren wird. Damit ist klar: Die „Oval“-Variante wird der Formel 1 einen neuen absoluten Rundenzeit-Rekord unter einer Minute bescheren.

Bei einer Länge von nur 3,543 Kilometern - kürzer ist nur der Stadt-Kurs in Monte Carlo - müssen die Piloten 87 Runden drehen. Der Kurs gleicht eher einem Oval. „Es dürfte aufregend werden“, prophezeite bereits Red-Bull-Teamchef Christian Horner am Rande des Großen Preises von Belgien in Spa-Francorchamps.

Wie Simulationen ergaben, könnte die Rundenzeit in der Qualifikation unter einer Minute liegen. Der bisherige Rekord liegt bei 58,79 Sekunden und wurde von Niki Lauda 1974 in Dijon in Frankreich aufgestellt. Eine noch niedrigere Pole-Rundenzeit ist nun sehr wahrscheinlich. Denn: Es gibt in Bahrain dann insgesamt nur elf Kurven und kaum harte Bremszonen, weshalb die Formel 1 im Qualifying von Rundenzeiten unter 55 Sekunden ausgeht.

Der vorletzte Grand Prix der Corona-Notsaison findet als Nachtrennen statt. Ein Woche vorher wird wie gewohnt auf dem 5,412 Kilometer langen Kurs in der Wüste von Sakhir gefahren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten