24.08.2020 06:46 |

„Aus privaten Gründen“

Mitten im Wahlkampf: Trump-Beraterin tritt zurück

Die Beraterin und Managerin des Wahlkampfs 2016 von US-Präsident Donald Trump, Kellyanne Conway, ist „aus privaten Gründen“ zurückgetreten. Ende des Monats werde sie das Weiße Haus verlassen, um sich auf ihre Familie zu konzentrieren, so Conway in der Nacht auf Montag. Der Zeitpunkt kommt denkbar ungünstig für Trump - am 3. November steht er gegen Joe Biden zur Wiederwahl.

Conway ist eine seiner loyalsten Weggefährten, obwohl Trump ihren Mann nach Kritik an seiner Person als „Ehemann aus der Hölle“ bezeichnete. George Conway sagte, er halte Trump für „geistig ungeeignet für sein Amt“.

Pionierin im ersten Trump-Wahlkampf
Kellyanne Conway war 2016 die dritte Wahlkampfmanagerin Trumps. Sie war außerdem die erste Frau, die in den USA erfolgreich eine Wahlkampagne leitete, die zum Sieg des Kandidaten führte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).