12.08.2020 06:00 |

Commerzialbank-Skandal

Experten: „Prüfverfahren gehören unter ein Dach“

Causa Commerzialbank: Namhafte Experten fordern eine Änderung im Prüfsystem und in Aufsichtsräten. Weg von Verhaberung, hin zu mehr Transparenz und vor allem Effizienz. Ex-Nationalbankpräsident Claus Raidl wünscht sich alle fünf Jahre neue Banken-Prüfer und dass die Prüfung einzig der Nationalbank obliegt.

Wer hat was gewusst? Haben die Prüfer nicht ordentlich geprüft, die Aufsichtsräte ihre Aufsichtspflicht verletzt? Die Fragen im Commerzialbank-Skandal rund um Ex-Banker Martin Pucher (gefälschte Bilanzen, erfundene Kredite, abgezweigte Kredite in Millionenhöhe, unter anderem für seinen Fußballverein Mattersburg) werden immer drängender. Unabhängig von der juristischen Aufarbeitung (für Pucher und seine mitbeschuldigte Kollegin K. gilt die Unschuldsvermutung) gilt es, bessere Prüfmechanismen zu implementieren.

Experten kritisieren Prüfverfahren
Wolfgang Peschorn, als Präsident der Finanzprokuratur auch Anwalt der Republik, oder auch der ehemalige Präsident der Nationalbank, Claus Raidl, kritisieren das derzeitige System. Raidl zur „Krone“: „Ich bin dafür, dass Wirtschaftsprüfer nach fünf Jahren abgelöst werden. Dann kann man Verhaberung vorbeugen.“ Zudem solle die Prüfung unter ein Dach. „Und zwar unter jenes der Nationalbank, wie international üblich. Von der Prüfung bis zum Bescheid.“

Zurzeit meldet die Finanzmarktaufsicht (FMA) der OeNB Auffälligkeiten, die diese dann prüft. Danach erstellt die FMA einen Bericht (wie bei der Commerzialbank, das Schreiben liegt der „Krone“ vor). Claus Raidl: „Die FMA hat genug andere Aufgaben. Diesen rechtlichen Bereich müsste man herauslösen und der Nationalbank übertragen.“

Ohne Expertise im Aufsichtsrat
Auch beim Thema Aufsicht gibt es Luft nach oben. Dass bei der Commerzialbank Leute aus des Präsidenten Umfeld, noch dazu ohne entsprechende Expertise, die Aufsichtsräte geben, das - da sind sich wohl alle einig - sollte es nicht mehr spielen.

Erich Vogl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
9° / 21°
stark bewölkt
7° / 21°
stark bewölkt
7° / 21°
stark bewölkt
7° / 21°
stark bewölkt
7° / 21°
stark bewölkt
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.