12.08.2020 06:00 |

Trotz Trennungsgebot

Heißer Flirt zwischen Insassin und Häftling

Die Schlagzeilen rund um die Justizanstalt Innsbruck reißen nicht ab. Normalerweise herrscht hinter Gittern ein striktes Trennungsgebot von weiblichen und männlichen Häftlingen. Dennoch hatten kürzlich eine Insassin und ein Inhaftierter - beide volljährig - Geschlechtsverkehr. Das Ministerium bedauert diesen Vorfall.

Die Insassin macht eine Lehre zur Gastronomiefachfrau und war daher in der Beamtenküche beschäftigt, in der normalerweise nur männliche Insassen ihrer Arbeit nachgehen. „Wegen der zeitlich begrenzten Vorbereitungsmöglichkeit auf die anstehende Prüfung und den Ausbildungsauftrag der Justizanstalt wurde in diesem konkreten Einzelfall das Trennungsgebot gelockert“, sagt Christine Ratz, Sprecherin des Justizministeriums. Ein folgenreicher Fehler ...

Wo waren die diensthabenden Beamten?
Denn die Insassin und einer ihrer Arbeitskollegen - auch ein Inhaftierter - harmonierten nicht nur beruflich gut miteinander, sondern sie näherten sich auch körperlich an. Heißt: Es kam zum heimlichen, unerlaubten Geschlechtsverkehr! Bleibt die Frage, wo die diensthabenden Beamten während dieses Schäferstündchens waren?

„Trotz bestehender strikter Überwachungsvorgaben konnte dieser Vorfall bedauerlicherweise nicht verhindert werden. Derzeit wird diesbezüglich aktiv eine gründliche Fehleranalyse betrieben, im Zuge derer Stellungnahmen der Justizmitarbeiter eingeholt werden“, so Ratz.

„Schwangerschaftstest fiel negativ aus“
Das Arbeitsverhältnis in der Beamtenküche mit den betroffenen Insassen sei bereits aufgelöst worden. Die Insassin musste sich auch einem Schwangerschaftstest unterziehen. „Dieser fiel negativ aus“, sagt die Sprecherin.

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
0° / 2°
Schneefall
-1° / 2°
Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
-1° / 2°
Schneefall
0° / 2°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)