10.08.2020 07:36 |

Lenker konnte flüchten

Bei Bergabfahrt am Loibl begann Auto zu brennen

Während der Bergabfahrt kurz nach dem Grenzübergang Loibltunnel, Gemeinde Ferlach, begann Sonntagnacht das Auto eines 21-jährigen Lenkers aus Slowenien plötzlich zu rauchen. Der Slowene konnte noch rechtzeitig anhalten und sich in Sicherheit bringen, bevor die Flammen aus dem Motorblock schlugen. Ein nachfolgender Fahrzeuglenker konnte den Brand mit einem Handfeuerlöscher eindämmen. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren Unterbergen und Ferlach führten dann noch die erforderlichen Nachlöscharbeiten durch.

Es war 22.15 Uhr, als während der Fahrt  Rauch aus den Lüftungskanälen des Autos in das Fahrzeuginnere trat. Der Slowene (21) konnte kurz nach dem Grenzübergang Loibltunnel seinen Wagen auf der Loiblpass Straße noch rechtzeitig anhalten, denn binnen Sekunden schlugen auch schon die Flammen aus dem Motorblock. Der nachfolgende Fahrzeuglenker, der den Brand mit einem Handfeuerlöscher eindämmen konnte, setzte seine Fahrt kurz vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte fort.  Die Männer der Feuerwehren Unterbergen und Ferlach führten die erforderlichen Nachlöscharbeiten, die Absicherung der Gefahrenstelle und Maßnahmen zur Vorbeugung des Austritts von Betriebsmitteln (Öl, Kühlflüssigkeit, Kraftstoff) durch. Am Pkw entstand Totalschaden - verletzt wurde zum Glück niemand. Der Verkehr musste bis zum Abtransport des Wracks einspurig vorbeigeleitet werden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.