03.08.2020 07:00 |

Leipzig holt Vivell

Nach Rangnick ist auch Transfer-Hirn Geschichte

Wie sehr Salzburg auf Leipzig horchen muss, wurde gestern wieder klar. Erst löste Ex-Bullen-Sportboss Rangnick Vertrag mit Red Bull auf, nun zieht Schwesterklub einfach Mozartstädter Scoutin-Chef ab.

Hat ja nicht gerade lange gedauert, bis Salzburg die Nachwehen der Elefanten-Trennung von Ralf Rangnick vom Red Bull-Fußballimperium zu spüren bekommen hat. Kaum hat der frühere Sportboss in Salzburg und Leipzig und Macher des neuen Red Bull-Fußballs seinen Vertrag mit dem Dosen-Konzern aufgelöst, beginnt sich das Personalkarussell zu drehen.

Konkret bedeutet das: Österreichs Serienmeister muss seinen Scouting-Chef Christopher Vivell zum Schwesterklub ziehen lassen. Jenes erst 33 Jahre alte deutsche „Transfer-Hirn“, das in den vergangenen fünf Jahren bei einer Vielzahl großartiger Einkäufe der Salzburger seine Finger im Spiel gehabt hat. Man denke da etwa nur an Erling Haaland.

In Leipzig ersetzt der ruhige, nie in der Öffentlichkeit präsente Tennispartner von Bullen-Sportboss Christoph Freund den zum AS Monaco und Trainer Niko Kovac abgewanderten Paul Mitchell. Nach Stürmer Hwang ist Vivell der zweite Kapazunder, der in diesem Sommer vom rot-weiß-roten Europacup- zum deutschen Champions League-Starter überläuft.

Ungeachtet dessen bestreitet Salzburg am Montag (17) im Bramberg-Camp den ersten Test, trifft auf den slowenischen Erstliga-Sechsten NK Bravo Laibach. Nicht mit dabei ist Zlatko Junuzovic, er verdrehte sich das Knie. Es soll sich bei „Sladdi“ aber nur um eine kleine Bänderverletzung handeln.

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.