02.08.2020 11:00 |

Frei wie ein Vogel

Verein hob mit beeinträchtigten Menschen ab

Dieser Aus(Flug) bleibt unvergesslich. Der Verein Freundschaftsbänder hob in Wolfsberg mit Menschen mit Beeinträchtigung erstmals ab. 14 Personen segelten in Ultraleichtflugzeugen in 400 Metern Höhe durch die Lüfte. Es war ein unbeschreibliches Abenteuer für die kleine Gruppe: „Die Freiheit ist grenzenlos!“

„Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“ - schon Reinhard Mey hat von diesen überwältigenden Gefühlen gesungen, die eine kleine Gruppe von Menschen mit Behinderung in Wolfsberg erleben durfte.

„Wegen Corona haben wir nur 14 Personen aus ganz Kärnten ausgewählt“, erzählt Organisator Manuel Wunder. Viele Teilnehmer wechselten vom Rollstuhl direkt ins Flugzeug. Auch Personen mit Prothesen oder geistig Beeinträchtigte hoben ab. „In einer Höhe von 400 Metern flogen alle Sportbegeisterten mit 120 km/h dahin. Bernhard Nagele sorgte als Flugexperte für perfekte Bedingungen.“ Zuvor waren mit der Gruppe noch spezielle Bewegungseinheiten durchgeführt worden. Wunder: „Für Menschen mit Behinderung ist alles möglich, man muss sich nur trauen.“

Der Behindertensportverband veranstaltet das ganze Jahr verschiedene Aktionen für seine Mitglieder: „Wir haben auch schon Segeltörns, Stand-Up-Paddel-Touren oder Blinden- und Rollstuhl-Tauchgänge absolviert. Für Menschen mit Behinderung ist nahezu alles möglich. Die Glücksgefühle, die dabei erlebt werden, sind groß“, erzählt Wunder.

Nach dem Flugabenteuer wurde übrigens am Klopeiner See Pizza sowie die Seepromenade genossen. Das strahlende Lächeln als Lohn animiert den Verein der Freundschaftsbänder sicherlich zu neuen sportlichen Aktivitäten mit Personen mit Beeinträchtigungen.

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol