Zwei ohne Vertrag

ÖFB-Kicker: EURO sollte immer im Hinterkopf sein!

Beruhigend im Corona-Sommer: Bis auf Heinz Lindner und Kevin Stöger haben alle ÖFB-Stars einen Vertrag. Dennoch sind Wechsel zu erwarten. ÖFB-Teamchef Franco Foda mischt sich da nicht ein: „Es geht um die Karrieren der Spieler!“

„Endlich wieder Arbeit“, postete Marko Arnautovic ein Trainingsfoto aus China. Wo er jetzt mit Shanghai SIPG und anderen Klubs in einer riesen Hotel-Anlage einkaserniert wurde, auch wochenlang seine Familie nicht sehen darf. „Ich hoffe, dass die Liga jetzt wirklich los geht“, freut sich Franco Foda über Arnies Start am Montag.

Eine Sorge weniger, ein Jahr vor der EURO. Wobei schon der jetzige (Transfer-)Sommer wichtig ist. „Wer bekommt beim Verein wie viele Spielanteile, hat einen hohen Rhythmus“ - Fragen, die auch den ÖFB-Teamchef tangieren.

Die EURO ist immer im Hinterkopf. Wobei Foda entspannt sein kann: Bis auf Goalie Heinz Lindner und Kevin Stöger haben alle seine Stars Verträge. In Corona-Zeiten beruhigend.

Dennoch sind Wechsel möglich: David Alaba ist da in der Gerüchteküche ohnehin omnipräsent. Offen ist auch die Zukunft von Valentino Lazaro, der noch von Inter an Newcastle verliehen ist. Michi Gregoritsch kehrt von Schalke zu Augsburg zurück. So wie Louis Schaub, der jetzt im Urlaub seine Verena geheiratet hat, zurück in Köln kein Leiberl mehr haben dürfte. Da klopft Hannover an. Während Aleks Dragovic in Leverkusen auf mehr Spielzeit pocht. Ähnliches hoffen auch Lienhart, Posch, Hinterseer oder Peter Zulj.

Vorfreude auf September
Was Foda ganz genau beobachtet: „Jeder Spieler muss diese Entscheidung für sich treffen, es geht um ihre Karrieren. Ich habe mich da noch nie eingemischt.“ Foda selbst konzentriert sich auf das, was er beeinflussen kann. Er bereitet den Team-Lehrgang im September vor. Da sieht er seine Legionäre erstmals nach einem halben Jahr wieder.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.