19.07.2020 22:45 |

Aktuelle Corona-Fälle:

Elf Ärzte und Pfleger bleiben Spitals-Alltag fern

In den Landeskliniken ist die Lage nach den aktuellen beiden Corona-Erkrankungen bei Patienten stabil: Elf Ärzte und Pfleger müssen in Quarantäne bleiben. Für 25 Kollegen gehören erst einmal FFP2-Schutzmasken und Schnelltests zum Klinikalltag. Die Leitung bittet einmal mehr um die Solidarität aller bei Besuchen.

„Es sind keine weiteren Fälle dazugekommen“, informiert Klinik-Sprecher Wolfgang Fürweger am Sonntag. Zwei mit Corona infizierte Patienten hatten zuletzt das Landeskrankenhaus aufgesucht. Ein Rückkehrer aus Serbien war, ohne vorher die Hotline 1450 zu kontaktieren, mit Symptomen in die Klinik gekommen. Situationen wie diese seien bei 1400 ambulanten Kontakten täglich allein im Landeskrankenhaus schwer zu vermeiden.

Dringender Appell an alle Besucher


Die Kontrollen am Eingang in Mülln bleiben strikt: Der Samariterbund führt Fieber-Checks durch. Die Wege von Patienten und Mitarbeitern werden grundsätzlich getrennt, wie Kliniksprecher Fürweger betont. Wer Symptome aufweist, kommt auf die Aufklärungsstation, die im Covid-Haus untergebracht ist.

Die Klinikleitung richtet einmal mehr einen dringenden Appell an alle, die Besucherregeln einzuhalten. Pro Patient darf pro Tag maximal eine Person für eine Stunde ins Zimmer oder in Besuchsbereiche kommen. Ausnahmen gibt es nur in Einzelfällen wie zum Beispiel Palliativ-Situationen.

Trotz der allgemeinen Belastung, wenn ein Angehöriger erkrankt ist, nehmen das die meisten Salzburger mit viel Verständnis an. „Wir schützen die Patienten und uns selbst. Da muss jeder vernünftig bleiben“, meint auch Karl Schwaiger, Pflegedirektor in den Kliniken Hallein und St. Veit.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.