Vor 4000 Zuschauer

Slavia Prag trotz Brand tschechischer Meister

Der Hauptstadt-Verein Slavia Prag hat zum zweiten Mal in Folge den tschechischen Fußball-Meistertitel geholt. Die Rot-Weißen nahmen den Pokal am Mittwochabend nach dem Lokalderby gegen den Konkurrenten Sparta Prag entgegen, das mit einem 0:0-Unentschieden endete.

Wegen der Coronavirus-Einschränkungen konnten nur rund 4.000 Fans im Stadion mitfiebern.

Dennoch kam es zu einem Zwischenfall, als ein Feuerwerkskörper das Dach über der Pressetribüne im Sinobo-Stadium entzündete. Der Brand konnte nach Angaben der Feuerwehr schnell gelöscht werden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten