05.07.2020 10:40 |

„Betreten Neuland“

Mateschitz an F1-Fans: „Aufbruch in die Freiheit“

Beim Formel-1-Saisonauftakt in Spielberg hat sich Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz mit einer Botschaft an die Grand-Prix-Fans zu Wort gemeldet. „Neuland zu betreten, ist genau die Herausforderung, die uns immer besonders angespornt hat“, sagte der CEO im hauseigenen „The Red Bulletin“.

217 Tage lagen zwischen dem letzten Formel-1-Lauf 2019 und dem ersten des aktuellen Jahres, es war die längste Pause in der Motorsport-Geschichte. Unerfreuliches ist passiert in der Zwischenzeit, doch nun schauen wir nach vorn statt in den Rückspiegel: gut, dass es wieder losgeht, gut, dass wir uns nicht haben unterkriegen lassen.

In aller Demut, aber auch mit großem Stolz dürfen wir jetzt ein kleines Stück Renngeschichte schreiben bei uns in Spielberg im grünen Herzen Österreichs: mit der weltweit ersten Großveranstaltung nach der Krise, mit einem Aufbruch in die Freiheit, die wir uns verdient haben, mit dem Auftakt zu einer WM, die viele schon abgeschrieben sahen, dem ersten Doppel-Grand-Prix von Österreich.

Denn so gehen wir die Dinge an: mit Freude, Optimismus und einem kleinen Augenzwinkern. Apropos: Auch Jochen Rindt war bekannt für diese Lebenseinstellung. Diesen Sonntag vor exakt 50 Jahren gewann er den Großen Preis von Frankreich und legte mit diesem seinem dritten Saisonsieg den Grundstein zum späteren Weltmeistertitel. Ob es ihm gefallen hätte, was wir für dieses Wochenende und das kommende auf die Beine gestellt haben?

Wir denken: ja - und wünschen Ihnen einen spannenden Formel-1-Saisonauftakt, auch mit diesem Red Bulletin Special, das Ihnen einen Blick hinter die Kulissen der Königsklasse liefert und vielleicht auch das eine oder andere Lächeln auf die Lippen zaubern darf.

Dietrich Mateschitz

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.