05.07.2020 08:29 |

Neues Epizentrum

Mexiko hat fünfthöchste Zahl an Toten weltweit

Mexiko hat sich zum Land mit den fünfthöchsten Corona-Opferzahlen weltweit entwickelt. Die Zahl der verstorbenen Infizierten sei auf 30.366 gestiegen, sagte der Leiter der Abteilung für Epidemiologie im mexikanischen Gesundheitsministerium, José Luis Alomia, am Samstag bei einer Pressekonferenz in Mexiko-Stadt.

Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus wuchs demnach binnen 24 Stunden um 6914 auf 252.165 Fälle. Der 127-Millionen-Einwohner-Staat Mexiko überholte damit Frankreich bei der Opferzahl. Nur in den USA, Brasilien, Großbritannien und Italien starben mehr Menschen an oder mit dem neuartigen Coronavirus.

Corona-Maßnahmen wurden bereits gelockert
Die Hauptstadt Mexiko-Stadt ist das am stärksten betroffene Gebiet im Land. Dennoch leiteten die örtlichen Behörden dort Anfang des Monats Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen ein.

Lateinamerika hat sich mittlerweile zum neuen Epizentrum der Corona-Pandemie entwickelt. Am Freitag überholte die Region Europa bei der Zahl der Corona-Infektionen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.