04.07.2020 11:00 |

SPÖ-Vorschlag

Airport-Erweiterung über Anleihen retten

Der geplante 100 Millionen Euro teure Ausbau und die Modernisierung des Salzburger Flughafen wackeln durch die Corona-Krise. Salzburgs Sozialdemokraten versuchen nun das Projekt zu retten. Die Idee: Das Geld über Unternehmensanleihen aufzutreiben.

„Die Erweiterung ist gerade wegen der Corona-Wirtschaftskrise umso wichtiger für die Region“, sind SP-Chef David Egger und Stadtvize Bernhard Auinger überzeugt. Sie schlagen vor, das Geld für das 100-Millionen-Euro-Projekt über Anleihen von Privatpersonen oder Banken zu bekommen. Noch muss geklärt werden, ob dies überhaupt möglich sei. Kommende Woche gibt es im Landtag und im Gemeinderat Anträge dazu.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.