30.06.2020 06:38 |

Reise nach China

Experten wollen Ursprung von SARS-CoV-2 aufspüren

Ein halbes Jahr, nachdem das neuartige Coronavirus in China aufgetreten ist, wollen sich Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf die Suche nach dem Ursprung des Erregers begeben. „Wir können das Virus besser bekämpfen, wenn wir alles über es wissen, inklusive wie alles angefangen hat“, so der Generaldirektor der Institution, Tedros Adhanom Ghebreyesus, am Montag.

Die Organisation drängt China seit Anfang Mai dazu, seine Experten ins Land einzuladen, um bei der Erforschung des Ursprungs des Coronavirus mitzuhelfen. Mit der Entsendung eines Teams hoffe die WHO, die Entstehungsgeschichte des Virus besser nachvollziehen zu können. Wie das Team zusammengesetzt sein wird und was konkret seine Aufgabe vor Ort ist, sagte Tedros nicht.

WHO: Virus brachte Bestes und Schlimmstes zum Vorschein
Der Generaldirektor merkte während der Videokonferenz an, dass die Pandemie das Beste und das Schlimmste der Menschheit zum Vorschein gebracht habe. Er zählte Beispiele von weltweiter Solidarität auf, erwähnte aber auch die Verbreitung von Fehlinformationen und die Politisierung der Pandemie.

Stammt Erreger wirklich von Wildtiermarkt in Wuhan?
Am Dienstag werden genau sechs Monate vergangen sein, seit das Auftreten des neuartigen Coronavirus in der chinesischen Stadt Wuhan bekannt wurde. Weltweit sind bisher 500.000 Tote und zehn Millionen bestätigte Infektionen erfasst. Wissenschaftler glauben, dass das Virus vom Tier auf den Menschen übergesprungen ist, möglicherweise auf einem Wildtier-Markt in Wuhan.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.