Welser Bademeister:

„Nach ein paar Minuten hat Kind wieder geatmet“

Bademeister Mario Kuhn (46) und seinem Kollegen Roland Gasser (56) ist es zu verdanken, dass Erina (6) noch lebt. Dem Duo gelang es - wie berichtet -, das reglose Kind nach einem Schwimmunfall im Freibad Wels in Oberösterreich zu reanimieren. Erina war etwa eine Minute reglos im Wasser gelegen, mittlerweile konnte sie das Spital wieder verlassen.

„Krone“: Herr Kuhn, Sie sind gegen 12.30 Uhr als Erster auf den Badeunfall der kleinen Erina aufmerksam geworden.
Mario Kuhn: Ich hab’ das Mädchen reglos im Wasser treiben gesehen, bin reingesprungen und hab’ es herausgeholt. Mein Kollege Roland Gasser hat bei der Reanimation geholfen. Nach ein paar Minuten war der Puls des Kindes zu spüren und es hat geatmet.

„Krone“: Sie sind schon einige Jahre Bademeister und haben in der Zeit schon mehrere Lebensrettungen durchgeführt.
Kuhn: Ja, aber dieses Mal war es meine erste Reanimation.

„Krone“: Auch ein Badegast war an der Rettungskette beteiligt.
Kuhn: Er hat das Rote Kreuz alarmiert. Auch eine anwesende Krankenschwester hat uns ihre Hilfe angeboten.

„Krone“: Der fürs Welldorado zuständige Vizestadtchef Gerhard Kroiß ist voll des Lobes über Sie und Ihre Kollegen.
Kuhn: Wir versuchen nur, unseren Job nach bestem Wissen und Gewissen auszuüben.

Interview: Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.