21.06.2020 07:00 |

Hörmann hat viel vor

Revolution im steirischen Fußball-Nachwuchs

Immer mehr Kinder hören mit dem Fußball auf, damit muss laut Walter Hörmann endlich Schluss sein. Der Sportdirektor des Steirischen Verbandes krempelt alles um, setzt ab der Saison 2021/22 auf FUNino. Motto: Mehr Spaß statt Druck für die Kids!

Seit etlichen Monaten befasst sich Walter Hörmann intensiv mit dem Thema - jetzt macht er sein Vorhaben erstmals öffentlich! Der Sportdirektor des Steirischen Fußballverbandes plant die große Revolution. „Es kommt im Nachwuchs zu einer kompletten Strukturreform.“ Die ursprünglich schon heuer hätte passieren sollen, doch Corona machte der Revolution einen Strich durch die Rechnung. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben.
Alles neu
Ab der Saison 2021/22 wird der steirische Kinder- und Jugendfußball auf neue Beine gestellt. Das Zauberwort heißt FUNiño - steht für Spaß und Kind:
Von der U7 bis zur U14 wird auf kleineren Feldern gespielt, erst ab der U15 wird am Großfeld gespielt. Es wird kleinere Teams geben, dafür - je nach Altersstufe - mehr Tore. Gespielt wird dabei zum Beispiel drei gegen drei auf vier Mini-Tore ohne Goalie etc. Tabellen wird ’s erst ab der U13 geben! Statt Ligen werden Turniere und Kinderfestivals veranstaltet.
Spaß statt Druck
„Der Spaß muss wieder im Vordergrund stehen, nicht der Druck. Die Kinder müssen mit Freude dabei sein, es hören zu viele auf“, sagt Hörmann, der sich diesbezüglich in Deutschland weiterbildete. „In Bayern bauen viele schon auf FUNiño, du hast mehr Ballkontakte, es fördert die Spielintelligenz und vieles mehr. Dahinter steht die Idee von Horst Wein, der einst auch das Nachwuchskonzept des FC Barcelona mitgestaltete. Und auch der deutsche Sportwissenschaftler Prof. Matthias Lochmann ist ein Verfechter von FUNiño.“ Wo es keine Bankerldrücker mehr gibt. Nach jedem Tor wird durchrotiert, alle kommen zum Einsatz! Damit die Vereine ausreichend Vorlaufzeit haben, wird Hörmann in den nächsten Monaten in allen Regionen Modelltrainings abhalten. „Die werden mitgefilmt, damit es alle anschauen können“, erklärt der Sportdirektor. Der Verband wird zudem eine Bedarfserhebung durchführen, wie viele Tore es braucht. Eine Förderung für deren Anschaffung ist vorgesehen.

Burghard Enzinger
Burghard Enzinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 23°
wolkig
11° / 23°
bedeckt
11° / 23°
heiter
9° / 25°
stark bewölkt
11° / 24°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.