08.07.2020 06:00 |

Lust auf kühle Drinks?

Mit einer Eiswürfelmaschine geht‘s noch schneller

Kalte Getränke sind im Sommer eine wahre Wohltat. Wer gerne selbst eisgekühlte Drinks zubereitet, sollte sich eine Eiswürfelmaschine zulegen. 

Ob alkoholische Getränke, nicht-alkoholische Getränke oder Limonade - mit Eiswürfeln schmecken die Erfrischungen noch besser. Allerdings dauert die Herstellung von Eiswürfeln meist länger als gedacht. Bis das Wasser in den Förmchen gefroren ist, dauert es rund ein bis zwei Stunden. Manche Kühlgeräte verfügen über eine Eiswürfelmaschine. Diese sind allerdings sehr hochpreisig und nehmen viel Platz in der Wohnung ein. Eine Eiswürfelmaschine ist hier die bessere Wahl. 

Wie funktioniert eine Eiswürfelmaschine?

Zunächst wird Leitungswasser in den Tank gefüllt. Manche Eiswürfelbereiter können auch direkt an den Tank angeschlossen werden, dann erfolgt die Zubereitung natürlich noch schneller. Sobald das Gerät mit einer Stromquelle verbunden ist, wird das Wasser an die Kühlelemente befördert. Dabei handelt es sich entweder um Kühlstäbe oder Kühlplatten.

Schon nach wenigen Minuten erkennt man, dass sich an den Kühlelementen Eiswürfel bilden. Der Vorgang wird durch das Zugeben von Kühlflüssigkeit noch beschleunigt. Eine Eiswürfelmaschine lohnt sich also nur, wenn man auch wirklich oft Eis benötigt. In diesem Fall empfehlen wir folgende Modelle: 

Eiswürfelmaschine

Energieklasse A+++
13 kg
59,99€
Hier geht‘s zur Eiswürfelmaschine.

Eiswürfelmaschine

Energieklasse A+++
13 kg
138,99€
Hier geht‘s zur Eiswürfelmaschine.

Eiswürfelmaschine

Eiswürfelmaschine

Eiswürfelmaschine

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.