17.06.2020 06:00 |

Debatte um Rassismus

SPÖ-Ngosso: „Es kann nicht bei einer Demo bleiben“

Der Tod des Afroamerikaners George Floyd hat weltweit für heftige Proteste gesorgt und eine emotionale Debatte um strukturellen Rassismus entfacht. Eine, die sich seit mehreren Jahren politisch für die Rechte von Schwarzen in Österreich engagiert, ist SPÖ-Politikerin und stellvertretende Bezirkschefin der Wiener Innenstadt, Mireille Ngosso. Sie appelliert im krone.tv-Interview, bei diesem Thema jetzt nicht nachzulassen: „Es kann nicht nur bei dieser einen großen Demo bleiben. Wir müssen ein Bewusstsein dafür schaffen“, so die Mitveranstalterin der „Black Lives Matter“-Demo in Wien, bei der mehr als 50.000 Menschen teilgenommen haben.

Das ganze Interview mit Mireille Ngosso sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)