16.06.2020 09:00 |

Topmodern

Bahnhof Neumarkt wird zu Feld-Labor

Der Bahnhof Neumarkt wird nicht nur zur Drehscheibe des Flachgaus ausgebaut, sondern wird auch zu einer Haltestelle der Zukunft. Im Reallabor können technische Innovationen, digitale Services und die Ausstattung auf ausgewiesenen Flächen getestet werden. Ein Blick ins Internet verrät die Auslastung des Parkplatzes.

Noch heuer soll der neue Bahnhof in Neumarkt eröffnet werden. Dieser wird, wie berichtet, als neue Drehscheibe im Flachgau dienen. Es soll einer der modernsten Anlagen in Österreich werden und künftig als Vorbild für neue Projekte dienen – eine Haltestelle 4.0. „Am Bahnhof Neumarkt schaffen wir eine multimodale Mobilitätsdrehscheibe“, sagt Verkehrslandesrat Stefan Schnöll und fügt hinzu: „Je attraktiver die Infrastruktur ist und je besser die verschiedenen Mobilitätsangeboten miteinander verknüpft sind, desto eher sind die Menschen bereit, auf den öffentlichen Verkehr umzusteigen.“

Die Verknüpfungen sollen sich in allen Breichen der Haltestelle abspielen, der Bahnhof wird zu einem Labor, in dem unter echten Bedingungen neue Innovationen getestet werden können. Beispielsweise wird die Auslastung des Park&Ride-Parkplatzes künftig online einsehbar sein. Das gleiche gilt für die Radboxen auf dem Gelände. Weiters soll es Abholboxen für Pakete geben. Das Packerl kann so bequem am Weg nach Hause mitgenommen werden.

Erkenntnisse für neue Haltestellen nutzen
Die Innovationen werden an einer realen Infrastruktur getestet und die Daten für neue Projekte zur Verfügung gestellt. Sämtliche Erkenntnisse werden also künftig für neue Haltestellen quer durch die Republik dienen. Es werden ebenso die Wege der Nutzer und die Aufenthaltsqualität an sich untersucht. Dabei spielen beispielsweise auch die Sitzmöbel eine Rolle.

Felix Roittner

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.