15.06.2020 15:00 |

Mixen & Mischen

Eigene „Kräuterkuchl“ für Workshops öffnet bald

Mehr Platz wurde für die Kräuterverarbeitung im Kärntner Kräuterdorf geschaffen – und einem leerstehenden Raum wurde dadurch auch wieder Leben eingehaucht. Das sogenannte „Kräutergewölb“ wird am 4. und 5. Juli eröffnet. In der Schauküche will man für Interessierte auch Workshops und Kurse abhalten.

„Bisher mussten unsere Kräuterdamen alle Pflanzen und Gewächse zuhause verarbeiten. Jetzt haben wir endlich die Möglichkeit, gemeinsam in einer großen Küche zu werkeln und können die zahlreichen Tinkturen, Salben, Tees, Säfte sowie weitere Naturprodukte herstellen“, freut sich Johann Ackerer, der Obmann des Kräuterdorf-Marketingvereins. Seit 18 Jahren ist der Verein Pächter des alten Gebäudes, der früher einmal ein Stall war.

Heuer hat man den lang ersehnten Wunsch der „Kräuterhexen“ endlich wahr werden lassen. Im „Kräutergewölbe“ wird nicht nur gemischt und gemixt. Auch Kurse und Workshops werden für Interessierte abgehalten. Der Raum ist faktisch für alles zu gebrauchen. Er ist eine wichtige Erweiterung für uns!“, so Ackerer.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol