Mo, 16. Juli 2018

Mord in Floridsdorf

23.08.2010 15:57

Todesschuss auf 20-jährigen Wiener kam aus Auto

Der Mord an dem 20-jährigen René M. aus Wien-Floridsdorf in der Nacht auf Samstag ist offenbar aus einem fahrenden Auto heraus erfolgt. Das ergaben die jüngsten Ermittlungen der Polizei, bei denen der dunkelfarbige Wagen der Täter bei Aufnahmen einer Überwachungskamera gesichtet wurde (Bild). Laut Exekutive saßen zumindest zwei Menschen in dem dunklen Pkw, die Schüsse wurden vermutlich vom Beifahrersitz aus abgegeben.

Die Täter hielten sich sieben Minuten in der Steinheilgasse auf, in der René M. - er war offenbar zu Fuß unterwegs nach Hause - getötet wurde: Die Überwachungskamera hielt fest, dass der dunkel lackierte Wagen um 2.31 Uhr in die Gasse einbog und diese um 2.38 Uhr wieder verließ.

Trotz dieser neuen Erkenntnisse fehlen der Polizei nach wie vor Hinweise auf ein Mordmotiv. "Es kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob sich die Schussabgabe gezielt gegen René M. richtete", hieß es am Montag seitens der Exekutive. Intensive Ermittlungen und Befragungen im Umfeld des Opfers seien derzeit im Gange. Das Augenmerk gilt bedenklichen Vorfällen wie beispielsweise Drohungen oder Auseinandersetzungen. Bisher wurde diesbezüglich nichts entdeckt. René M. war alleinstehend und lebte bei seiner Mutter.

Lenker von Van und Klein-Pkw gesucht
Dringend gesucht werden vor allem die Insassen eines hellen Vans sowie eines hellen Kleinwagens, die laut Aufzeichnungen der Überwachungskamera zum Tatzeitpunkt ebenfalls in die Steinheilgasse fuhren. Sie werden als Zeugen gesucht, man hoffe, dass sie sich an Details des dunklen Wagens erinnern können, so die Polizei. Auch Anrainer und mögliche weitere Zeugen werden gebeten, alle verdächtigen Wahrnehmungen zur Tatzeit zu melden.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, wurde vom Verein der Freunde der Wiener Polizei eine Belohnung von 3.000 Euro ausgelobt. Informationen werden - auch vertraulich - unter der Telefonnummer 01/31310-33121 (Gruppe Hoffmann) entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.