04.06.2020 15:01 |

Nach Lockerungen

Neuer Höchststand bei Covid-Infektionen im Iran

Die Zahl der innerhalb von 24 Stunden erfasster Covid-19-Infektionen im Iran hat am Donnerstageinen neuen Höchststand erreicht. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden seit dem Vortag 3574 Neuinfektionen gemeldet. Dies sei der höchste Wert seit Beginn des Corona-Ausbruchs Ende Februar.

Die Zahl bisher insgesamt nachgewiesener Coronavirus-Infektionen stieg damit auf 166.270. Gestorben sind 8071 Menschen. Mit dem Anstieg der Zahlen von Covid-Toten und -Infizierten in den vergangenen Tagen hatte Präsident Hassan Rohani (Bild unten) am Mittwoch mit einer Aufhebung der Lockerungen der Corona-Beschränkungen gedroht.

Lockerungen Hauptgrund für den Zuwachs
Gesundheitsexperten sehen die Lockerungen der vergangenen Wochen als Hauptgrund für den Zuwachs. Fast alle Branchen haben Ende Mai die Arbeit wieder aufgenommen. Zwar sollen sich die Menschen weiter strikt an Hygienerichtlinien - Schutzmasken, Plastikhandschuhe und Abstand - halten, aber dem Gesundheitsministerium zufolge tun das die meisten nicht mehr.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.