01.06.2020 07:00 |

Brandursache nun klar

Ein Defekt löste den Großbrand im Pinzgau aus

Mehrere 100.000 Euro Schaden verursachte der Brand der Lagerhalle einer Tischlerei in Taxenbach. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus, um den Vollbrand zu löschen. Jetzt steht die Brandursache fest: Es war ein technischer Defekt in der Lichtanlage.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

150 Floriani-Jünger aus Taxenbach und den Nachbargemeinden standen Donnerstagfrüh in Taxenbach-Eschenau im Löscheinsatz bei einer Lagerhalle einer Pinzgauer Tischlerei. „Der Schaden ist natürlich groß“, äußert sich Bürgermeister Johann Gassner (ÖVP) stellvertretend für seinen Kollegen. Der betroffene Tischler sitzt ebenfalls für die ÖVP im Gemeinderat. Die Schadenssumme wird auf mehrere 100.000 Euro geschätzt. „Die Ursache ist ein technischer Defekt in Verbindung mit einer Lichtanlage“, erklärt Polizeisprecherin Verena Rainer.

In Mattsee rückte die Feuerwehr Samstagfrüh zum Brand der Werkstatt eines Bauernhofes aus. Die Polizei vermute Funkenflug als Auslöser.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)