23.05.2020 06:44 |

Wilde F1-Spekulationen

Kein Mercedes-Werksteam mehr? Jetzt spricht Wolff

Spannende Fragen im Formel-1-Zirkus: Leistet sich Mercedes auch nach 2020 ein Werksteam? Wie kommt Renault aus der Virus-Krise?

Dass Mercedes im Gegensatz zu Ferrari und Red Bull noch keine Vertragsgespräche mit Lewis Hamilton und Valtteri Bottas aufgenommen hat, löst mancherorts wilde Spekulationen aus. Demnach sollen im Daimler-Konzern Überlegungen existieren, wonach man über 2020 hinaus kein eigenes Werksteam mehr auf die Strecken bringen möchte. Teamchef Toto Wolff, dessen Kontrakt ebenfalls mit Saisonende ausläuft, sagte im Gespräch mit der „Krone“ über die Zukunft: „Um weiter erfolgreich zu sein und als Teamchef nicht von gut auf nicht mehr so gut zurückzufallen, muss man sich immer neu erfinden. Aber jetzt geht’s nicht darum, ob ich als Teamchef verlängere, sondern wie wir mit dieser gemeinsamen Firma (Wolff hält 30 Prozent am Formel-1-Team) weitermachen, und darüber gibt’s langwierige Diskussionen mit Daimler-Chef Ola Kalenius.“

In einem wahren Finanzschlamassel steckt Renault - der Konzern hat wegen der Corona-Pandemie laut Meldungen aus Paris vom Staat ein Fünf-Milliarden-Darlehen erhalten. Daher wird die wirtschaftliche Krise wohl auch nicht spurlos am Formel-1-Team vorbeigehen. Und das wiederum könnte ein mögliches Millionen-Engagement von Fernando Alonso blocken.

Gibt es bald das Mercedes-Superduo?
Da passt es gut, dass - so „motorsport-total.com“ - Bottas-Manager Didier Coton bereits Gespräche mit Renault-Teamchef Cyril Abiteboul aufgenommen haben soll. Würde im Umkehrschluss die Chance auf ein Mercedes-Superduo Hamilton/Sebastian Vettel doch etwas vergrößern …

Richard Köck, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.