20.05.2020 06:00 |

Kuh-Urteil mit Folgen

Köstinger: „Wir wollen Frieden auf der Alm“

Demonstrativ packt Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) im Lichte des für einen Tiroler Rinderzüchter verheerenden „Kuh-Urteils“ gleichsam das Problem bei den Hörnern. Ihre Ansage: „Die Entscheidung beruht auf der alten Rechtslage, zwischen Wanderern und Kühen muss Almfrieden einkehren.“

In der Tat hatten Köstinger und ihre Juristen nach dem allerersten Urteil gegen den Tiroler Almbauern, der - wie berichtet - nach dem Tod einer Urlauberin durch ein Rind Zeit seines Lebens hohe Summen an den Witwer und dessen Sohn zahlen muss, die Eigenverantwortung der Wanderer gesetzlich verankert. Außerdem wurden Leitlinien zum Einzäunen und zum Aufstellen von Warntafeln erarbeitet.

Alm-Sperren sollen verhindert werden
Umso erstaunter und auch bestürzter sind die Ministerin, aber auch Landwirtschaftskammerpräsident Josef Moosbrugger über das vor wenigen Tagen gefällte und endgültige Höchstgerichtsurteil. Was ihnen bleibt: „Noch einmal auf die wichtigen Verhaltensregeln, die es vor dem Durchqueren einer Kuhweide zu beachten gilt, hinzuweisen.“ Diese sind in einem Zehn-Punkte-Plan zusammengefasst. So sollen auch Sperren von Almen - wie zuletzt in der Steiermark - verhindert werden.

Mark Perry und Christoph Budin, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 10°
Regen
4° / 9°
Regen
3° / 8°
Regen
5° / 9°
Regen
2° / 13°
einzelne Regenschauer