Gegen Zerstörung:

Mandatare bremsten „Schotter-Baron“ aus

Das ging rasch! Denn kaum hatte die „Krone“ einen drohenden Umweltskandal in Gerasdorf bei Wien aufgezeigt, stimmte der Gemeinderat einstimmig gegen die Zerstörung des Naherholungsparadieses. Vor den Toren der Großstadt drohte eine riesige Schotterdeponie.

Ökologisch steht sehr viel auf dem Spiel. Denn die Genehmigung dieses ersten Abschnitts wäre erst der Beginn der Erschließung eines 88 Hektar großen Kies- und Schotterabbaugebietes gewesen. „Es geht hier um die Rettung der Lebensqualität und der jahrhundertealten Naherholungsgebiete In den Hofstätten und In den Urben. Diese Paradiese sind auch wichtiger Bestandteil des neuen Regionalparks Drei Anger und des Projektes Grüner Ring um Wien“, begründet SP-Stadtchef Alexander Vojta die strikte Ablehnung des Projekts.

Genau aus diesem Grund hatte er schon 2019 beim Land Niederösterreich die Aufhebung dieser Widmung beantragt. Als starkes Signal an den zuständigen Landesrat Stephan Pernkopf in St. Pölten hat sich jetzt der gesamte Gemeinderat gegen die Pläne des örtlichen Schotterbarons ausgesprochen. Der hier ebenfalls sehr engagierte FP-Stadtrat Andreas Zein: „Wir kämpfen für die Natur.“

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Mark Perry
Mark Perry
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
9° / 19°
stark bewölkt
10° / 21°
bedeckt
10° / 22°
stark bewölkt
10° / 22°
stark bewölkt
8° / 19°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.