12.05.2020 17:00 |

Innsbruck

Vermehrt Kontrollen entlang der Innpromenade

Viele Studenten sitzen derzeit - wie berichtet - in Innsbruck Schulter an Schulter an der Innpromenade auf Höhe des Geiwi-Turms (Universität). Seit vergangenem Wochenende fährt die Polizei dort wieder verstärkt Streife.

Dicht an dich, wie die Sardinen in der Dose, saßen viele junge Menschen am vergangenen Donnerstagnachmittag entlang der Innsbrucker Innpromenade auf Höhe des Geiwi-Turms. Der für öffentliche Plätze verordnete 1-Meter-Abstand wurde dabei kaum eingehalten. Ein leicht betrunkener, junger Mann war gar der Meinung, dass „Corona mittlerweile schon wieder vorbei sei“ – die „Krone“ berichtete.

„Abstand muss weiterhin eingehalten werden“
Dieses Verhalten sorgte nicht nur bei einigen Passanten für Verwunderung, sondern auch der schwarze Vize-BM Johannes Anzengruber sowie VP-Jugendsprecherin LA Sophia Kircher zeigen wenig Verständnis. „Österreich und Tirol haben die Corona-Krise gut gemeistert. Doch wir sind noch lange nicht am Ziel angelangt. Nach wie vor müssen Menschenansammlungen vermieden werden. Trotzdem sitzen zahlreiche Studierende demonstrativ Schulter an Schulter am ,Sonnendeck’. Jetzt ist weiterhin Solidarität gefragt. Die wichtigste Regel, nämlich Abstand zu halten, muss weiter konsequent eingehalten werden“, betonen sie.

Polizei wieder vermehrt auf Streife
Auf Anforderung des Corona-Krisenstabes fahre die Polizei seit dem Wochenende wieder verstärkt Streife auf der Innpromenade vor der Universität. Die Polizei sei regelmäßig präsent, kläre auf und bestrafe auch – wenn es notwendig ist.

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 17°
starke Regenschauer
12° / 16°
starker Regen
12° / 16°
starke Regenschauer
12° / 16°
starke Regenschauer
13° / 19°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.