10.05.2020 06:15 |

Wirbel im Burgenland

Bürgermeister wusste nichts von Asylwerber-Ankunft

Für gehörigen Wirbel sorgt die Unterbringung von Asylwerbern in der kleinen Gemeinde Wörterberg. Denn der Bürgermeister wusste nichts von der Ankunft der Männer. Verwirrung herrschte auch um die Anzahl der Personen, die jetzt in dem Quartier leben. Die FPÖ spricht von bis zu 60, das Land von 48.

Drei Reisebusse waren am Freitagnachmittag plötzlich aufgetaucht und hatten Asylwerber in einer dortigen Unterkunft abgeliefert. FPÖ-Bezirksparteiobmann Josef Graf, der die Sache beobachtet hatte, war sofort alarmiert. „Die Gemeinde wurde laut Aussage des Bürgermeisters nicht über die Aktion vorab informiert. Das ist ein Skandal“, so Graf.

Bürgermeister Kurt Wagner (SPÖ) bestätigt, nichts gewusst zu haben. Er will die Sache aber nicht aufbauschen. „Vielleicht war es ein Missverständnis.“ Bereits seit 2015 würden Asylwerber in dem privaten Heim wohnen. Seitens des Betreibers sei ihm mitgeteilt worden, dass 16 Personen von Traiskirchen zugewiesen wurden.

Selbst Landesparteiobmann Norbert Hofer schaltete sich in die Sache ein: „Niemand weiß, woher die Asylwerber kommen. Das Innenministerium liefert keine Informationen.“ Wie allerdings zu erfahren war, soll es sich um Asylwerber in der Grundversorgung - und damit in der Zuständigkeit - des Landes handeln. Von Seiten des Landes hieß es, dass 18 Personen angekündigt waren, aber 48 angekommen seien. Diese sollen schnellstmöglich auf weitere Quartiere aufgeteilt werden. Die Hintergründe dieses „Kommunikationsproblems“ sollen geklärt werden.

Christoph Miehl und Christian Schulter, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
8° / 13°
leichter Regen
5° / 12°
leichter Regen
6° / 14°
leichter Regen
6° / 13°
leichter Regen
6° / 12°
leichter Regen