09.05.2020 09:46 |

„Jean-Luc Picard“

Schauspieler Stewart in britischer Labour-Partei

Einer der bekanntesten britischen Schauspieler, dessen Paraderolle die des französischen Sternenflotten-Kapitäns Jean-Luc Picard ist, hadert in seiner Wahlheimat USA mit der politischen Situation in Großbritannien. „Seit Kurzem spüre ich so etwas wie Schuldgefühle, weil ich nur noch so selten in England bin“, sagte Patrick Stewart dem „Playboy“. „Mein Leben lang war ich politisch links. Ich bin immer noch Mitglied der Labour-Partei, auch wenn mich inzwischen Vorbehalte plagen.“

Er habe Angst, in beiden Ländern gebe es nationalistische Bewegungen, und der Grund dafür liege unter anderem in der wirtschaftlichen und bildungspolitischen Spaltung, sagte Stewart, der in Brooklyn in New York wohnt. „Boris Johnson und Donald Trump sprechen Leute an, die sich als Verlierer fühlen. Die Kluft zwischen Arm und Reich, die erschreckend schnell wächst, und die Klimaerwärmung sind die beiden Themen, die mich am meisten umtreiben.“ 

Captain Picard liest auf Twitter Poesie vor
Auf Twitter kreierte Stewart den Hashtag #ASonnetADay - „to keep the doctor away“. Jeden Tag liest er Poesie vor, damit die Menschen während der weltweiten Corona-Pandemie nicht nur körperlich, sondern auch geistig gesund bleiben.

Patrick Stewarts neue Serie „Star Trek: Picard“ ist bei Amazon Prime Video zu sehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.