06.05.2020 14:48 |

Worst-Case-Szenario

Fallen Australian Open 2021 Corona zum Opfer?

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie könnten die Australian Open (AO) in Melbourne im kommenden Jänner abgesagt werden. Dies gab Craig Tiley, der Chef von Tennis Australia, am Mittwoch bekannt.

„Das Worst-Case-Szenario sind keine AO“, betonte Tiley. „Das Best-Case-Szenario sind AO mit Spielern, die wir mit Quarantäne-Techniken hierher holen können, und ausschließlich australischen Fans.“

In diesem Jahr erreichte Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem erstmals das Melbourne-Finale, in dem er sich in fünf Sätzen Titelverteidiger Novak Djokovic aus Serbien geschlagen geben musste.

Seit Mitte März finden wegen der Pandemie keine ATP- und WTA-Turniere mehr statt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten