24.04.2020 11:44 |

20 Destinationen

Wizz Air will ab 1. Mai wieder in Wien abheben

Während in Europa die Öffnung der Grenzen noch diskutiert wird, hat die ungarische Billigfluglinie Wizz Air ihre Absichten erklärt, bereits in einer Woche wieder Flüge ab Wien anbieten zu wollen. Man plane 20 Destinationen anzufliegen, darunter auch die von der Pandemie stark betroffene italienische Stadt Mailand.

Ende März verkündete die Airline, dass sie alle Flüge ab Wien bis 1. Mai einstellt - und will nun nach Ende dieser selbst auferlegten Frist den Betrieb wieder aufnehmen. Bundeskanzler Sebastian Kurz ließ am Donnerstag Hoffnung aufkeimen, dass Urlaubsreisen bald möglich sein werden: „Natürlich ist es das Ziel, dass wir die Grenzen wieder runterfahren“, erklärte er in der ARD-Talkshow von Sandra Maischberger. 

Anfangs nur wenige Flüge pro Woche geplant
Wizz Air scharrt jedenfalls schon in den Startlöchern, wie das Unternehmen am Freitag bekannt gab. Per Videopressekonferenz wurde mitgeteilt, man plane bereits ab nächster Woche wieder abzuheben. Destinationen wie Mailand, Tel Aviv oder Valencia sollen angeflogen werden - anfangs nur wenige Male pro Woche.

Freilassen von Mittelsitz für Wizz Air keine gute Option
„Wir glauben, wir können die Flüge durchführen“, zeigte sich Wizz-Manager Stephen Jones optimistisch. Die niedrige Nachfrage könnte für günstige Ticketpreise sorgen, stellte er in Aussicht. Dem Vorschlag von Easyjet-Chef Johan Lundgren, in den Dreierreihen den jeweiligen Mittelsitz freizulassen, kann Jones jedoch nichts abgewinnen: „Das wäre ein Verlust von einem Drittel des Umsatzes“, rechnete Jones vor.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol