10.04.2020 20:30 |

„Finde es unfair“

FIA-Chef Todt verteidigt späte Australien-Absage!

Jean Todt hat nachträglich die Absage des Formel-1-Auftakts in Melbourne erst unmittelbar vor dem ersten Freien Training gerechtfertigt. Der 74-jährige Präsident des Internationalen Automobilverbandes sieht keine Fehler von Beteiligten im Vorgehen Mitte März.

„Es ist das Einfachste, Leute in dieser Zeit zu beschuldigen“, sagte Todt in einem am Freitag veröffentlichten Beitrag des Online-Portals „Motorsport-Total.com“: „Ich finde es unfair, das zu kritisieren, was in Australien passiert ist.“

Erst nachdem sich ein Corona-Verdachtsfall bei einem Mitglied des McLaren-Teams bestätigt und dieses daraufhin seine Teilnahme am Großen Preis von Australien abgesagt hatte, erfolgte die komplette Absage. „Ich denke, dass es die richtige Entscheidung war, nach Australien zu reisen“, meinte Todt. „Wichtig ist, dass wir die falsche Wahl und Fehler akzeptieren können. Australien halte ich aber nicht für einen Fehler.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.