10.04.2020 13:36 |

Robert spielte Friseur

Carmen Geiss: Dieses Umstyling ging in die Hose

Was viele Follower der Geissens zunächst wohl für einen üblen Scherz gehalten hatten, wird zur Realität, denn Robert Geiss greift tatsächlich zur Schere und schneidet seiner Carmen die Haare. Das Ergebnis? Eher bescheiden ...

„Die Carmen läuft mittlerweile in der Quarantäne seit drei Wochen mit derselben Frisur rum. Es wird langsam mal Zeit, dass die Haare abkommen, und ich habe jetzt die Aufgabe, die Haare zu schneiden“, verkündete Robert Geiss auf Instagram. Ein schlechter Scherz? Mitnichten! 

Denn der deutsche TV-Promi griff tatsächlich zur Schere. Immerhin bezeichnet sich Robert als Figaro der Familie. So ein Haarschnitt für seine Gattin sollte da doch kein Problem sein, oder? Doch als dieser zum Rasierer griff, um Carmen zu erschrecken, fragten sich nicht nur die Fans, ob das denn wirklich eine gute Idee gewesen ist.

Als der Millionär schließlich die Schere zur Hand nahm, waren schnell die ersten Strähnen von Carmens blonder Mähne ab. „Nicht so viel, ne. Robert, was machst du?“, fragte die 54-Jährige mit leichter Panik in der Stimme nach. Und während seine Ehefrau weiter winselte „Robert, was hast du gemacht?“, zeigte sich dieser optimistisch: „Es sieht gut aus!“

Doch ganz gleichmäßig sah der neue Haarschnitt nicht aus, wie auch Tochter Shania bemerkte, die verzweifelt versuchte, zu retten, was noch zu retten ist. Am Ende lagen die Nerven bei Carmen Geiss dennoch blank. Nach einem neuerlichen letzten Schliff zeigte sich auch Robert zufrieden, witzelte: „Das macht heute für Sie, aber nur für Sie, 99 Euro. Und einen Klatsch auf den Po gibt‘s heute gratis dazu.“

Wir wetten aber, dass Carmen Geiss wohl kein zweites Mal die Dienste des selbst ernannten Roberto de Figaro in Anspruch nehmen und nach der Quarantäne wohl sofort einen Termin beim Friseur ausmachen wird. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.