03.04.2020 09:00 |

Corona-Krise in Tirol

Kritik an Heimleitung: Große Entrüstung in Telfs

Die öffentliche Kritik der Gemeindevorständin Angelika Mader an der Heimleitung des Telfer Altenheimes sorgte für heftige Reaktionen. Konsequenzen werden gefordert!

Fahrlässiges Verhalten der Verantwortlichen des Telfer Altenwohnheimes Wiesenweg bei der Aufnahme eines neuen Bewohners ortete Gemeindevorständin Angelika Mader, gleichzeitig Tochter einer Bewohnerin – die „Krone“ berichtete. Sowohl Heimleitung als auch ein Großteil des Telfer Gemeinderates weisen nun diese Vorwürfe vehement zurück.

Heimleitung spricht von Lüge
„Die Gemeindevorständin Mader bedient sich offensichtlich einer historisch gewachsenen Unart, der Lüge“, publiziert die Heimleitung wörtlich in einem offenen Brief, in dem die Vorwürfe entkräftet werden. Die Gemeindepolitikerin unterstelle den handelnden Personen sogar strafrechtlich relevante Tatbestände. In Zeiten wie diesen sei man erschüttert und schockiert zugleich, dass Angelika Mader den Weg in die Presse nimmt.

„Grenze überschritten“
In dieselbe Kerbe schlägt die „Überparteiliche Forderung nach Konsequenzen“, verfasst von 15 Gemeinderäten (vier Fraktionen) und BM Härting. Die Beschuldigung, gegen das Epidemiegesetz verstoßen zu haben, sei schlichtweg falsch. „Hier hat die Gemeindepolitikerin eine moralische und rechtliche Grenze überschritten, deshalb fordern wir überparteilich entsprechende Konsequenzen von Angelika Mader. Zudem sollte sich die Gemeindemandatarin bei der geschädigten Institution samt ihren handelnden Menschen öffentlich entschuldigen“, heißt es darin.

Hubert Daum
Hubert Daum
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 17°
starke Regenschauer
12° / 16°
starker Regen
12° / 16°
starke Regenschauer
12° / 16°
starke Regenschauer
13° / 19°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.