27.03.2020 19:00 |

Trotz Beschränkungen:

Schüler mussten Internat für Quarantäneheim räumen

Diese Aufforderung sorgte teils für großes Unbehagen: Die Tourismusschule Klessheim rief ihre 130 Internatsschüler aus ganz Österreich in der vergangenen Woche auf, nach Klessheim zu kommen und ihre Internatszimmer zu räumen. Trotz der herrschenden Ausgangbeschränkungen.

Der Grund? Die Schule steht ab sofort als Quarantäne-Quartier zur Verfügung. „Das Land ist auf uns zugekommen mit der Bitte, zu helfen. Die Schüler sehen das positiv“, sagt Direktor Leonhard Wörndl.

Das dürften nicht alle so gesehen haben - besorgte Eltern wandten sich an die „Krone“. Direktor Wörndl beschwichtigt: „Gekommen sind über zwei Tage verteilt nur 70 Schüler. Mehr als zwei Autos waren nie gleichzeitig am Parkplatz. Da war kaum Kontakt.“Die Türschnallen seien stetig desinfiziert worden, die Schulärztin sei bei der Aktion mit an Bord gewesen. Für die restlichen 60, die nicht gekommen sind, haben Mitarbeiter ausgeräumt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.