27.07.2010 14:28 |

Rund 135.000 Anliegen

Beschwerden bei Stadt-Bürgerdienst nehmen zu

Die Wiener treten immer öfter mit Anliegen und Beschwerden an den Bürgerdienst der Stadt heran. Im ersten Halbjahr wurde der Hilfsdienst bereits 135.086 Mal kontaktiert, was eine Steigerung von mehr als 9.000 Anfragen zum Vergleichszeitraum 2009 bedeutet. "Die Wiener schauen auf ihre Stadt, Gebrechen und Sanierungsfälle werden vermehrt gemeldet", interpretierte Stadtrat Christian Oxonitsch (SP) am Dienstag das vermehrte Meldungsaufkommen positiv.

Insgesamt konnten 126.721 Fragen und Beschwerden sofort erledigt werden, der Rest wurde zur Bearbeitung weitergeleitet. Die Themenführerschaft halten laut Bürgerdienst-Chef Peter Kozel Baustellen und Verkehrsplanung mit 2.265 Anliegen. Aber auch die anstehenden Wahlen bereiten den Bundeshauptstädtern anscheinend schon jetzt Kopfzerbrechen. Hier mussten die rund 130 Mitarbeiter der Servicestelle bereits 1.530 Mal Auskunft erteilen.

Mitarbeiterin nimmt sich herrenlosen Vierbeiners an
Ansonsten reicht das Beratungsspektrum von Baumpflanzungen über herrenlose Einkaufswagerl bis hin zu Gebrechen von Gasleitungen. Immer wieder werden zudem ungewöhnliche Probleme an die 17 Dienststellen bzw. die Telefonhotline 01/50255 (und Durchwahl 01 bis 23 für den jeweiligen Bezirk) herangetragen - zuletzt etwa ein aufgelesener, dehydrierter Pekinese. Und auch hier packt die Stadt an: Nachdem das Herr- oder Frauchen nicht ausfindig gemacht werden konnte, befindet sich der Vierbeiner nun in Obhut einer Bürgerdienstmitarbeiterin.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol