20.03.2020 14:55 |

Beamtin hatte Symptome

Corona-Verdachtsfall in Justizanstalt Puch-Urstein

20 Insassen der Justizanstalt Puch-Urstein stehen unter Isolation. Eine Mitarbeiterin zeigte Symptome einer Infektion. Die Beamtin ist aktuell nicht im Dienst.

„Sie hatte Symptome wie Fieber und Husten“, sagt Dietmar Knebel der die Justizanstalt Puch-Urstein leitet über die betroffene Beamtin. Da Symptome, jeglicher Verdacht und Infektionen in der Anstalt meldepflichtig sind wurden laut Knebel die Gesundheitsbehörden eingeschaltet. Die Behörden entschieden jedoch, dass kein Test notwendig sei. Rund 20 Insassen wurden nun isoliert. Die betroffene Mitarbeiterin und ihre „vier bis fünf Kontaktpersonen“ unter der Belegschaft sind derzeit nicht im Dienst. Der Verdachtsfall werde beobachtet, so Knebel.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.