10.03.2020 10:20 |

Coronavirus-Angst

Formel 1: Keinen Handschlag und keine Selfies mehr

Die Ausbreitung des Coronavirus dürfte beim Formel-1-Saisonstart in Australien auch Einfluss auf das Verhalten von Fahrern haben. So wurden nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur Piloten von ihren Teams über gesundheitliche Vorsichtsmaßnahmen unterrichtet.

Dabei handelt es sich zum Beispiel um Empfehlungen, unter anderem Handschläge oder auch Selfies zu vermeiden.

Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus hat der Veranstalter des Saisonauftakts in Melbourne weitere Maßnahmen ergriffen. So gibt es rund um den Albert Park Circuit unter anderem zusätzliche Möglichkeiten, sich die Hände waschen zu können.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.