22.07.2010 12:34 |

Bahnhofcity West

"Wolkenspangen"-Montage beendet - Bauarbeiten im Plan

Die Fertigstellung des zukünftigen Erkennungsmerkmals des Wiener Westbahnhofs rückt immer näher: Am Donnerstag wurde die Montage der "Wolkenspange" beendet. "In den kommenden sechs Wochen arbeiten wir an Verkleidung und Fassade", erläuterte ÖBB-Projektleiter Edgar Lehner bei einer Baustellenbesichtigung den Zeitplan. Der schwebende Verbindungstrakt fügt die beiden Teile des Neubaukomplexes im letzten Stockwerk zusammen.

In der sogenannten "Wolkenspange" werden sich - wie im gesamten Bau - Büros befinden. Im Wesentlichen handelt es sich bei dem geplanten Wahrzeichen des Areals um eine Fachwerkkonstruktion aus Stahlträgern - sie ist mit 430 Tonnen etwa genauso schwer wie das Riesenrad. Die bis zu 15 Tonnen schweren und zwölf Meter langen Einzelelemente - insgesamt waren es etwa 350 - wurden überwiegend in der Nacht sukzessive und eingehoben. Am Donnerstag wurde das letzte Stahlteil in die Konstruktion eingefügt.

Bauarbeiter bei Montage mit Seilen gesichert
"Es war eine Herausforderung, die Teile in 35 Metern Höhe frei zu montieren", resümierte Lehner. Für die Arbeiter eine nicht ungefährliche Tätigkeit, deswegen wurden sie beim Zusammenbau der "Wolkenspange" mit Seilen gesichert.

Generell befinde man sich mit den Bauarbeiten im Zeitplan, erklärte der Projektleiter. Im September soll der Rohbau fertiggestellt sein. Im Jänner 2011 erfolgt die Teilinbetriebnahme der Verkehrsstation. Die Eröffnung des "neuen" Westbahnhofs ist für Herbst 2011 angesetzt. Laut ÖBB wurden bisher rund 30 Prozent der 15.000 Quadratmeter umfassenden Bürofläche vermietet. Von der rund 17.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche sind 70 Prozent vergeben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Jänner 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter